Cranio-Sacrale Ausgleichstherapie

in der Schwangerschaft

Das cranio-sacrale System, primär bestehend aus Hirn- und Rückenmarkshäuten, Schädelknochen, Hirn-, Rückenmarksflüssigkeit und anderen physiologischen Strukturen, befindet sich in einer lebenslangen rhythmischen Bewegung. Diese Bewegung des Ausweitens und Zusammenziehens ist spürbar.

Ein ungestörtes, spannungsfreies cranio-sacrales System ermöglicht gesunde Funktionen von Gehirn, zentralem Nervensystem und Organsystemen. Gibt es Einschränkungen der hydraulischen Bedingungen wird nicht nur die Physiologie des Körpers, sondern auch die Psyche empfindlich gestört. In der Cranio-Sacralen Ausgleichstherapie, die in ihrer Entwicklung auf den Arzt und Osteopathen J. E. Upledger zurückgeht, ertastet der Therapeut mit seinen sanft forschend aufgelegten Händen die Bewegungen des cranio-sacralen Rhythmus an verschiedenen Stellen des Körpers und nimmt widerstehenden oder angepassten Einfluss auf das System.

Die Cranio-Sacrale Ausgleichstherapie kann bei vielen Beschwerdebildern ganzheitliche Hilfe anbieten:

• Übelkeit/Erbrechen
• Kreuzschmerzen
• Kopfschmerzen
• Schwindel
• Schlafstörungen
• Sodbrennen
• Bluthochdruck
• Varizen
• Verdauungsstörungen
• Zur Drehungsunterstützung bei BEL
 
Ausserdem wirkt sich diese Therapieform positiv auf mögliche Ängste aus, die z.B. durch eine vorausgegangene traumatische Geburt entstanden sind. Diese können im Rahmen der Therapie aufgearbeitet werden und das Selbstvertrauen der werdenden Mutter in Hinblick auf die bevorstehende Geburt gestärkt werden.

Aber auch bei einer Schwangerschaft ohne Beschwerden kann die Craniosacrale Ausgleichstherapie die Bindung zwischen Mutter und Kind fördern und eine allgemeine Entspannung herbeiführen.
Entspannt zu sein und sich gut entspannen können ist für die Geburt sehr wichtig. Daher bietet sich diese Therapieform auch sehr gut zur Geburtsvorbereitung an.
 
Kosten: € 70,- pro Behandlung (Dauer ca. 1 Stunde)
 
Ort: Hebammenordination, Nordberggasse, Graz-Adritz